home
erreichbarkeit
Seelsorger
grusswort
gottesdienste
termine
pfarreien
newsletter
sakramente
gremien
weblinks

Sakramente » die Firmung

Der Kathechismus der Katholischen Kirche schreibt:
1285 Zusammen mit der Taufe und der Eucharistie bildet das Sakrament der Firmung die "Sakramente der christlichen Initiation", deren Einheit bewahrt werden muss. Den Gläubigen ist also zu erklären, dass der Empfang der Firmung zur Vollendung der Taufgnade notwendig ist [Vgl. OCf prænotanda]. "Durch das Sakrament der Firmung werden [die Getauften] vollkommener der Kirche verbunden und mit der besonderen Kraft des Heiligen Geistes ausgestattet; so sind sie noch strenger verpflichtet, den Glauben als wahre Zeugen Christi in Wort und Tat zugleich zu verbreiten und zu verteidigen" (LG 11 )

Wann wird gefirmt?

In der Diözese Regensburg werden die Mädchen und Buben normalerweise in der 5. oder 6. Klasse gefirmt. Die Vorbereitung ist in der Schule und wird meist durch pfarreiliche Gruppenstunden ergänzt.
Erwachsene können die Firmung auch "nachholen". Wenden Sie sich am besten an das Pfarrbüro.
Besucher: 112826 - © 2013 - Anmelden | Datenschutz | Impressum